Adrenalin sei Dank

November 9, 2006

Yipieeehhh!!!!!
…das musste jetzt erstmal raus 😉

Als ich am Montag auf der Fahrt zum Trainig neben Susanne saß und mir fast die Augen zufielen, habe ich es schon fast bereut, dass ich überhaupt mitgefahren bin. Dementsprechend habe ich mir von dem Training auch nicht besonders viel erwartet. Als Sonja und Jules mich in die Mitte geholt haben, war ich erst einmal ziemlich verwirrt und natürlich extrem aufgeregt. Zum Glück hat mein Körper mich dann sofort ausreichend mit Adrenalin versorgt, Müdigkeit war also kein Thema mehr. Für mich war es eine neue Erfahrung, in dieser Form „körperlich“ geprüft zu werden. Es ist nicht zu vergleichen mit den diversen „intellektuellen“ Prüfungen, die ich schon hatte. Und ja Jules, auch mein Kopf hat sich genau in diesem Moment in den Urlaub verabschiedet. Man hört japanisches Kauderwelsch und hat keine Ahnung, was das alles heißen soll. Also einfach den Körper machen lassen. Es hat mich überrascht, wie gut das körperliche Gedächtnis unabhängig vom Kopf funktioniert.
Mit am Schönsten an meiner Prüfung fand ich übrigens die Reaktion der anderen. Danke an euch alle, für die tolle Atmosphäre und dass ihr euch so ehrlich mit mir gefreut habt!

Und ausgegrinst habe ich natürlich noch lange nicht 😉 Ich kann es kaum erwarten, am Samstag voller Stolz meinen gelben Gurt auf dem Lehrgang einzuweihen.

Leoni

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s