Umzug

Februar 24, 2009

Da ich beschlossen habe, mein Blog nun sozusagen „privat“ fortzusetzen, habe ich dafür auch einen Umzug des „alten“ Blog in die Wege geleitet. Die alten Beiträge sowieso alles zukünftig neue wird es unter http://sonjasaikiblog.wordpress.com/ zu lesen geben.

Sonja

Zweierlei

November 30, 2007

1. Gestern war das Pohlmann-Konzert und der Vollständigkeit halber möchte ich festhalten, dass Herr Pohlmann und seine Band zu meiner Freude mit „Bruce Lee“ den Abend begannen. Was folgte war ein wirklich tolles Konzert und wer bisher nicht durch meine Blogeinträge auf Pohlmann neugierig geworden ist dem sei gesagt, dass er/sie was verpasst. Aber genug der Werbung.

2. Hier noch schnell ein Link zu einem Thread bei Aikiweb, den ich sehr interessant finde. Demnächst zu diesem Thema vielleicht mehr, wenn meine Gedanken ausgegorener sind.

Sonja

Aiki Pop?

November 14, 2007

Ingo Pohlmann (eine Art Reinhard Mey in cool – erst recht seit er von Surferdude Jack Johnson den Ritterschlag in Sachen Coolness in Form eines öffentlichen Kooperations-Angebotes auf seiner Website erhalten hat) hat seine neue Platte „Fliegende Fische“ rausgebracht und ich hatte heute das Vergnügen, sie mir vier Stunden lang im Auto anhören zu dürfen. Pohlmann hatte sich schon mit seiner letzten Platte in mein Herz gesungen und nach dieser hier kommt er da auch so schnell nicht mehr raus. Wer guten deutschen Pop/Rock mit wirklich schlauen Texten mag die unter die Haut gehen kommt an Pohlmann nicht vorbei. Und wer in den nächsten Wochen in meinem Auto mitfährt auch nicht.

Was das jetzt mit Aikido zu tun hat? Nun ja, man könnte mir vorwerfen, dass ich in alles was mir so über den Weg läuft Aikido-Gedanken reininterpretiere, aber mal ehrlich, das liegt bei folgendem Text doch nun wirklich nahe:

Gib dich hin wie ein Tropfen
Der zum Meer geworden ist.
Gib dich hin wie ein Hauch von dir
Der Himmel ist.

Du berührst die Welt in dir
Du berührst die Welt in dir
Spür die Energie
Sei wie das Wasser
Sagt Bruce Lee.

Spätestens mit der Erwähnung Bruce Lees hat Pohlmann sich seine Pohlposition (haha – sorry, der musste sein) in meinem Musik-Herz gesichert. Und dann höre ich auch noch folgendes:

Auch wenn es scheint, dass nichts gelingt,
Ja wenn es scheint, dass nichts gelingt,
Ist manchmal das, ganz genau das,
Was uns weiterbringt.

Und wieder fühlte ich mich an Aikido erinnert. Aikido oder das Leben. Henne oder Ei, gewissermaßen.

Schönen Abend noch,
Sonja

PS: Pohlmann spielt übrigens am 29.11. in der Röhre – und ich hab schon ein Ticket 🙂

Dojo-Nachwuchs

November 6, 2007

Einen eigenen Blog-Eintrag hat die folgende Meldung verdient:

Leoni hat am Samstag einem kleinen, gesunden Joscha das Leben geschenkt. Mama, Papa und Brüderchen sind stolz und wohlauf und wir wünschen euch von hier aus für die nächsten Monate möglichst viel Schlaf und gute Nerven 🙂

Leoni macht sich bereits wieder fit und zählt die Tage bis zu ihrer Rückkehr ins Training 🙂

Nachdem Bela jetzt schon immer mit Mama Aikido machen will und mit Andi Fallschule übt, haben wir mit Joscha nun also den zweiten „Dojo-Nachwuchs“.

Herzlichen Glückwunsch an euch,
Sonja

Training am Freitag

Juli 17, 2007

Da ich den Verdacht habe, dass „Le Blög“ regelmäßiger gelesen wird als unsere Website hier nochmal die Meldung: Am Freitag den 20.7. findet kein reguläres Training statt. Stefan und Juanita haben die Dojo-Schlüssel und wer ein freies Training machen mag, sollte sich mit ihnen in Verbindung setzen.

Sonja

Gestern gab es bei Jules´ Training in Esslingen mal wieder Ferien-Gäste aus Kirchheim. Auch für heute Abend in Plattenhardt haben sich ein paar davon und ein paar andere Leute angemeldet.  Es ist definitiv ein Plus, wenn man auch in den Ferien Training anbietet, weil dann eben immer nette Leute aus anderen Dojo reinschauen und mittrainieren. Für mich ist der „soziale“ Aspekt des Trainings auch sehr wichtig und ich finde es immer etwas Besonderes, wenn aus Trainingspartnern auch Freunde werden. Wenn diese Freunde dann in den Ferien zu Besuch kommen (und man abgesehen von Lehrgängen so eine zusätzliche Möglichkeit hat, mit ihnen zu trainieren), finde ich das super 🙂 Ich jedenfalls hatte gestern ein außergewöhnlich schönes Training und mein Gi samt Hakama war hinterher triefnass.

Und jetzt noch schnell ein Link zu einem Thread bei Aikiweb, den ich interessant finde. Ich habe mir noch keine Meinung zu dem Thema gebildet, bin aber am Nachdenken 😉 Das Thema scheint mir jedenfalls auch für Ukemi relevant. Zum Lesen hier klicken.

Yoroshiku onegai shimasu,
Sonja

Willkommen beim Dojo-Blog!

Oktober 13, 2006

Hallo ihr Lieben,

so, da wollen wir mal was Neues ausprobieren und schauen, wie es funktioniert. Man lernt ja nie aus 🙂
Dieser Blog soll dazu da sein, Trainingseindrücke, Ideen und vieles mehr für euch alle zu sammeln. Gerne dürft Ihr euch auch selbst beteiligen, ich muss nur noch rausfinden, wie das geht 😉 Ich denke wir werden mit der Zeit herausfinden, wozu so ein Blog gut sein kann (und ob überhaupt), es ist eben ein Experiment.

Liebe Grüße,
Sonja